Auch zum Auswärtsspiel mit der weitesten Anreise begleiteten uns einige Fans.
An einem Ostermontag mit über 40 KM Strecke sicher keine Selbstverständlichkeit.
Vielen Dank dafür!
 
Bereits in den ersten Minuten war zu sehen was Rheinsüd vorhatte: Tief stehen, mit langen Ballen das Mittelfeld überbrücken, um mit Kontern gefährlich zu werden.
So übernahmen wir den Spielaufbau über Jens, Slim und Swen.
Durch kluge Pässe hinter die Abwehr hatte Mattes zwei Chancen uns in Führung zu bringen. Schuss Nummer 1 ging knapp am Tor vorbei, die zweite Chance wollte er noch auf Max quer legen, der Ball wurde jedoch abgefangen.
 
In der 21. Minute versuchte sich der Gegner im Weitsprung, traf jedoch dabei Slim hart am Knöchel. Dominik forderte den Gegenspieler in seiner bekannt liebenswürdigen Art dazu auf, sich doch zumindest zu entschuldigen "Entschuldige dich doch wenigstens EY", der Gegner konterte geschickt "Halts Maul du Otto". Der Schiri stand 1,30 Meter daneben und gab dem Weitspringer wegen Beleidigung die rote Karte.
Nun hatten wir noch mehr Platz im Mittelfeld. Coach Ayhan nahm 2 oder 3 Umstellungen vor, so dass die Außenverteidiger extrem vorschoben und wir teilweise mit 4 Mann auf einer Linie vorne spielten.
 
Das Tor fiel jedoch durch eine Einzelleistung. Kai marschierte in einem Lucio-Gedächtnislauf (ob Kai Lucio überhaupt kennt?) nach vorne, spielte einen Doppelpass (weiß nicht mehr mit wem) und schlenzte den Ball dann aus 19 Metern in die Ecke.
Schönes Tor, Schöner Jubel.
 
Noch vor der Pause machte sich die eben erwähnte Umstellung bezahlt. Einen guten langen Ball von Jens konnte Mattes auf der linken Seite erlaufen. Hatte zum Glück noch die Zeit sich den Ball auf den rechten Fuß zu legen und konnte so eine Flanke auf den langen Pfosten schlagen. Dort stand Philipp genau richtig und musste nur noch den Fuß hinhalten um das 2:0 zu erzielen. Videoschiedsrichter Joe war gestern nicht anwesend um das Tor abzuerkennen.
 
In der zweiten Hälfte spielten wir das Spiel locker runter, manchmal sogar zu locker. Slim hatte sogar noch Zeit ein persönliches Torschusstraining abzuhalten. Leider ging der Keeper hier als Sieger hervor. Dennoch eine gute Leistung gestern von Slim.
 
Gerrit konnte mit seiner linken Klebe das 3:0 erzielen. Das ist in der Mitte drei Spieler besser postiert freistanden, lassen wir hier mal unerwähnt : )
Das 4:0 erzielte wieder Kai, der nach einer schönen Kombination über Slim und Max den Ball nur noch einschieben musste.
Erfreulich zu erwähnen ist noch das Comeback von Niclas.
Da Türkspor und FC Kerpen gestern Ihre Spiele nicht gewinnen konnten, haben wir den 2. Platz nun gefestigt. Ob dieser auch zum Aufstieg reicht, steht leider noch nicht fest.
 
Es spielten:
Teddy - Lukas, Jens, Kai, Dominik - Mattes, Slim, Swen, Max - Gerrit, Philipp
 
Eingewechselt: Sven für Swen, Niclas für Gerrit, David für Dominik
Ebenfalls im Kader: Rahmen

Partner


Kuc


St

Login Form